Kirchliche Sozialstation Crailsheim

Kirchliche Sozialstation Crailsheim

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch, als Ebenbild Gottes von ihm erschaffen und geliebt.


Leitbild

Leitbild der Kirchlichen Sozialstation Crailsheim

Wer wir sind

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch, als Ebenbild Gottes von ihm erschaffen und geliebt.

Wir gestalten unsere Arbeit mit den Menschen in Nächstenliebe und Selbstachtung

Wir versorgen die Menschen im evangelischen Kirchenbezirk Crailsheim. Kooperationspartner sind die evangelischen Kirchengemeinden Crailsheim, Altenmünster, Gröningen, Gründelhardt, Honhardt, Jagstheim, Mariäkappel, Onolzheim, Roßfeld, Satteldorf, Wildenstein sowie die katholischen Kirchengemeinden Crailsheim und Stimpfach, der Krankenpflegeverein Unterdeufstetten und der Verein für Hauspflege und Nachbarschaftshilfe Crailsheim e.V. Eine flächendeckende Versorgung ist durch die örtlichen Krankenpflegestationen in den einzelnen Gemeinden gewährleistet.
Die örtlichen Krankenpflegefördervereine unterstützen unsere diakonische Arbeit auch finanziell.

 

Was wir tun

Wir kommen direkt ins Haus, betreuen und pflegen, gemäß unserer Tradition, alle Menschen mit Respekt und Würde. Unsere Arbeitsgebiete sind

  • Krankenpflege
  • Altenpflege
  • Begleitung von Schwerkranken, Sterbenden und deren Angehörigen
  • Beratung über Pflegeversicherung und –finanzierung
  • Vermittlung zur Seelsorge
  • Familienpflege
  • Essen auf Rädern
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Hilfe bei familiärer Belastung
  • Vernetzung mit Angeboten der Kirchengemeinde und anderen Einrichtungen
  • Zusammenarbeit mit Ärzten, Kranken- und Pflegekassen, Sanitätshäusern und Apotheken

 
Das christliche Menschenbild ist Grundlage unserer Pflegekonzeption und unseres Handelns


 
Das bedeutet für uns:

Wir zeigen Respekt vor der Würde und den Besonderheiten des einzelnen Menschen, unabhängig von Gesundheit, Alter, Hautfarbe, Konfession, sozialem Status sowie geistigen, körperlichen oder seelischer Verfassung.
Wir stellen uns auf die jeweiligen, unterschiedlichen Lebenssituationen ein.
Wir sind mit dem Schwächeren solidarisch. Wir entwickeln gemeinsam Perspektiven und Visionen zur Erhaltung oder – so weit wie möglich- Verbesserung der Lebensqualität. Wir berücksichtigen, dass jeder Mensch angewiesen ist auf die Annahme seiner Stärken und Schwächen durch seine Mitmenschen.
 

Unsere Pflege orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen des Menschen

Das bedeutet für uns:

Wir beachten die Grund- und Freiheitsrechte des Menschen, indem wir die Verwirklichung persönlicher Bedürfnisse, Wünsche und Fähigkeiten sowie sein eigenverantwortliches Verhalten ermöglichen. Wir orientieren uns an der
Biographie und der aktuellen Lebenssituation des Menschen.
Wir arbeiten nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel, Professorin für Pflege an der Fachhochschule Darmstadt, das aktuelle pflegewissenschaftliche Kenntnisse berücksichtigt Wir berücksichtigen körperliche, seelische und geistige Bedürfnisse. Wir erhalten und fördern die größtmögliche Eigenständigkeit und Selbstverantwortung des zu Pflegenden. Wir binden den zu Pflegenden möglichst nach seinem Wunsch und seinen Möglichkeiten in die Gemeinschaft ein. Wir schützen und bewahren die Privat- und Intimsphäre und schaffen Freiräume für einen persönlichen Lebensbereich. In der Familienpflege ist uns eine individuelle Betreuung für Familien und familalen Lebensgemeinschaften mit Kindern in Notsituationen wichtig. Wir führen den Haushalt weiter,  betreuen die Kinder und unterstützen die Familien in besonderen Lebenslagen. Hilfe kann notwendig werden, besonders bei Krankheit und Kuraufenthalt, bei psychischen oder erzieherischen Belastungen oder bei Mehrlingsgeburten.



Wir passen unsere Pflege an die sich ständig verändernden Situationen des Menschen an

 

Das bedeutet für uns:

Wir sehen unsere Pflegeschwerpunkte in der Beobachtung, Information, Beratung, Motivation, Anleitung und – soweit wie nötig- der teilweisen Unterstützung oder stellvertretenden Übernahme der Aktivitäten des täglichen Lebens nach dem Pflegemodell Krohwinkel.
Wir berücksichtigen die individuelle aktuelle Situation und alle Veränderungen.
Wir gestalten den Pflegeprozess mit logischen, zielgerichteten Überlegungs-, Handlungs- und Entscheidungsschritten.
Wir dokumentieren die Schritte des Pflegeprozesses vollständig, präzise, nachvollziehbar und kontrollierbar.
Wir beschreiben Organisation und Kooperation der Pflege in Standards. Wir überprüfen die individuellen Pflegestandards in regelmäßigen Abständen.
Wir haben regelmäßig Teambesprechungen zu anstehenden Fragen und Themen.
Wir geben in regelmäßigen Übergaben alle erforderlichen Informationen weiter.
Wir gehen vertrauensvoll mit den Daten der zu Pflegenden um und geben die pflegerelevanten Informationen bei der Überleitung in andere Einrichtungen schriftlich weiter.
 


Wir beziehen alle am Pflegeprozess beteiligten Menschen ein, damit in der Kooperation und im Miteinander die Pflege gelingen kann


Das bedeutet für uns:

Wir schaffen angemessene Rahmenbedingungen, unter denen die Pflege stattfinden kann.
Wir halten getroffene Vereinbarungen ein, nehmen Beschwerden ernst und gehen ihnen nach.
Wir beziehen die Angehörigen in unsere Pflege ein, leiten sie auf Wunsch an und schulen sie.
Wir stellen auf Wunsch soziale Kontakte her, die menschliche Zuwendung, Unterstützung, Achtung und Anerkennung vermitteln.
Wir entwickeln die Pflegequalität anhand unserer Erfahrungen in regelmäßigem Informationsaustausch und in internen und externen Fortbildungen weiter.
Wir kooperieren mit Pflegekräften, Angehörigen und Fachexperten aus allen Institutionen des Gesundheitswesens.
Wir sind offen für die Probleme der Angehörigen und gehen vertrauensvoll mit Informationen um.



Wir machen unseren Mitarbeitern und
Mitarbeiterinnen regelmäßige Angebote, die das diakonischen Profil unserer Arbeit fördern

 
Das bedeutet für uns:

Wir suchen für unsere MitarbeiterInnen geistliche Angebote und seelsorgerliche Begleitung.
Wir achten darauf, dass unsere MitarbeiterInnen sich nicht seelisch und körperlich verausgaben. Wir entwickeln Stellenbeschreibungen für alle MitarbeiterInnen in jeder Funktion.
Wir führen MitarbeiterInnen nach einem einrichtungsinternen Konzept ein.
Wir sorgen für eine angemessene Einarbeitung, indem wir neue MitarbeitInnen in der Einarbeitungsphase begleiten und unterstützen.
Wir ermöglichen eigenverantwortliches und reflektierendes Arbeiten.
Wir fördern Fachkompetenz in der Theorie und Praxis durch regelmäßige Aus-, Fort- und Weiterbildungen aller MitarbeiterInnen.



Wir arbeiten wirtschaftlich und machen unsere Leistungen und Kosten transparent


Das bedeutet für uns:

Wir verstehen unsere Arbeit als Dienstleistung für die zu Pflegenden und deren Angehörigen.
Wir informieren unsere MitarbeiterInnen über die aktuellen betriebswirtschaftlichen Vorgaben und deren Konsequenzen.
Wir arbeiten betriebswirtschaftlich verantwortungsvoll und patienten- und kundenorientiert.
Dadurch sichern wir die Qualität unserer Arbeit, unsere Arbeitsplätze und den Bestand der Einrichtung.
Wir nehmen die Veränderungen in der Sozialpolitik wahr und entwickeln Alternativen und Perspektiven.


Pflegedienst

Telefon: 07951/96199-53
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail E-Mail


Speiseplan, Essen auf Rädern

Speiseplan -  Aktuelle Woche
Speiseplan - Vorschau


Hauswirtschaft, Essen auf Rädern

Telefon: 07951/96199-60
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail E-Mail


Kirchliche Sozialstation Crailsheim   Kurt-Schumacher-Strasse 5   74564 Crailsheim


made by PictoGraphica